deenru

Niederrad, Frankfurt am Main, Deuschland

Dieses Kombikraftwerk wurde 2005 in Betrieb genommen und läuft mit einer erdgasbefeuerten Gasturbine, einem Abgashitzekessel (AHK) mit Hilfsbefeuerung und einer Kondensations-​Dampfturbine, bestehend aus einer Hoch-​/Mitteldruck-​ und einer Niederdruckteilturbine. Mit Hilfe einer SSS-​Kupplung kann die Niederdruckturbine abgeschaltet und dadurch die Produktion von Fernwärme erhöht werden.

Die 76 MWel werden ins öffentliche Stromnetz eingespeist. Die 91 MW thermische Energie stehen dem Fernwärmesystem der Stadt und des Flughafens Frankfurt am Main zur Verfügung.

 

Kombinierte Kraft-/ Wärmeanlagenicon_backto

Kontakt