deenru

Seabank 2, Bristol, Großbritannien

Das Einwellen-​Kombikraftwerk Seabank 2 im englischen Bristol wurde im Jahr 2000 in Betrieb genommen und erzeugt bis zu 386 MW Strom. Im Falle einer Störung des 400 kV-​Elektrizitätsnetzes sorgt diese Anlage außerdem für Frequenzstabilisierung. Zwischen dem Generator und der Dampfturbine wurde eine SSS-​Kupplung eingebaut. Dadurch kann die Dampfturbine vom Generator abgekoppelt werden, was den Gasturbinen-​Solobetrieb ermöglicht. Aufgrund der variablen Leistungsabgabe der V 94.2-​Gasturbine kann der Generator mit veränderlicher Erregung betrieben werden, welche eine Blindleistungsabgabe übererregt von 300 MVar oder untererregt von 160 MVar ermöglicht.

 

Spitzenlastanlagenicon_backto

KONTAKT